Seminare:

Sa. 3. Februar 2018
11.00 - 18.00 Uhr

Lesesaal

11.00-12.30 Uhr
12.30-14.30 Uhr
14.30-18.00 Uhr
Seminar
Der Islam im Lichte der Anthroposophie I



Gesprächsarbeit
Mittagspause
Gesprächsarbeit

Grundlage für Studium und Gespräch ist eine Textsammlung aus der Gesamtausgabe von Rudolf Steiner (im Preis inbegriffen)


Dr. Dieter Benesch, Nürnberg

Bitte unbedingt Anmeldung bis 25. Januar an:
Sekretariat des Arbeitszentrums Nürnberg
Tel. 0911-33 86 78,
info@anthroposophie-nuernberg.de
Gesamtkarte: € 30,00, inkl. Kaffee und Gebäck (Ermäßigung möglich)
Sa. 17. März 2018 12:00 - 17:00 Uhr
Rudolf Steiner Haus Nürnberg,
Seminarraum
Frühlingskolloquium / Werkstatt Individualität
Imagination – Inspiration – Intuition

In dieser „März-Werkstatt“ orientieren wir uns u. a. an dem GA-Band 12 von Rudolf Steiner: Es geht um „Die Stufen der höheren Erkenntnis“ des Menschen. Wir werden uns mit diesen drei Stufen der Wahrnehmung vertiefend – d. h. auch übend – befassen. Die Frage nach Imagination, Inspiration und Intuition stellt eine Notwendigkeit in unserer heutigen Zeit dar.
Wir laden alle Interessierte dazu herzlich ein!
In der Pause gibt es Kaffee, Tee und Kuchen.


Organisation:
Ursula Behrens, Eva Frenzel, Anne Trapp-Michel, Karola Horn
Auskunft:
E. Frenzel 0911-9413782, K. Horn 0911-76 33 99
info@anthroposophie-fuerth.de oder karolahorn@hotmail.de
Sa. 28. April 2018
9.30 - 15.30 Uhr


Lesesaal

9.30-10.45 Uhr
10.45-11.15 Uhr
11.15-12.30 Uhr
12.30-14.00 Uhr
14.00-15.30 Uhr
Seminar
Denken und verstehen lernen – Praktische Übungen zur Stärkung der geistigen Widerstandsfähigkeit


Praktische Übungen I
Kaffeepause
Praktische Übungen II
Mittagspause
Praktische Übungen III

Praktische Übungen zur Stärkung der geistigen Widerstands-fähigkeit werden unter dem Motto Kampf um den Sinn oder Austreibung der Dummheit durchgeführt. Es bestehen Gründe, Dummheit als eine hoch ansteckende Krankheit zu betrachten, deren Infektionsherd im Sozialen steckt. Dies gilt zwar für alle Zeiten, doch will unsere Zeit alle dazugehörenden Bestlei-stungen geschlagen haben. Die Verdummungsmechanismen scheinen noch nie so mächtig und erfolgreich gewesen zu sein wie heute. Kann man von einer auf den Kopf gestellten Kultur reden, so ist es genau unser Fall, und nichts charakterisiert die Zeit, in der wir leben, besser als globales Projekt, den Zauberspruch der Hexen in Shakespeares Macbeth weltweit und allumfassend zu verwirklichen: "Fair is foul, and foul is fair" (Schön ist hässlich, hässlich ist schön).


Karen Swassjan, Basel

Anmeldung bis 20. April erbeten an:
Sekretariat des Arbeitszentrums Nürnberg
Tel. 0911-33 86 78,
info@anthroposophie-nuernberg.de
Gesamtkarte: € 30,00, inkl. Kaffee und Gebäck (Ermäßigung möglich)
Sa. 5. Mai 2018 11:00 - 17:00 Uhr
Rudolf Steiner Haus Nürnberg,
Seminarraum
Werkstatt perspektivisch
Werkstatt perspektivisch soll als Titel erneut Programm und Arbeitsweise unserer Initiative zum Ausdruck bringen:
Verschiedene individuelle Blickperspektiven berücksichtigend wollen wir einen explorativen, zum Teil experimentellen Zugriff auf Fragen des gegenwärtigen Kultur- und Geisteslebens nehmen. Bislang geplante Beiträge sind:
"Ausdrucksformen des Dialogischen - von Raffael bis Beuys" (Martin Turner, Nürnberg.)
„Kitsch und Avantgarde: Unser Schönheitsempfinden im Spannungsfeld von Nostalgie und Neugier“ (Stefan Ortlieb, Bamberg)
Das genaue Programm wird per Plakat/Flyer bekannt gegeben.
Organisation: O. Dittmar, K. Richter, M. Turner


Auskunft: Katharina Richter richterbk(at)gmx.de,
Oliver Dittmar Tel. 0951.5107757
Sa. 9. Juni 2018
11.00 - 18.00 Uhr

Lesesaal

11.00-12.30 Uhr
12.30-14.30 Uhr
14.30-18.00 Uhr
Seminar
Der Islam im Lichte der Anthroposophie II



Gesprächsarbeit
Mittagspause
Gesprächsarbeit

Grundlage für Studium und Gespräch ist eine Textsammlung aus der Gesamtausgabe von Rudolf Steiner (im Preis inbegriffen)


Dr. Dieter Benesch, Nürnberg

Bitte unbedingt Anmeldung bis 2. Juni an:
Sekretariat des Arbeitszentrums Nürnberg
Tel. 0911-33 86 78,
info@anthroposophie-nuernberg.de
Gesamtkarte: € 30,00, inkl. Kaffee und Gebäck (Ermäßigung möglich)